FÜR SINGLES UND PARTNERSUCHENDE

FÜR SINGLES UND PARTNERSUCHENDE

BIOGRAFIE

Hedwig Herrath Beckmann wurde 1944 in Dorsten geboren. Einige Jahre wuchs sie als Heimkind,bei katholischen Nonnen auf. Von denen sie perfide misshandelt und missbrauchtwurde. Nach dem Volksschulabschluss wurde sie, in einem Handarbeitsgeschäft,zur Einzelhandelskauffrau aus-gebildet. Später arbeitete sie als selbstständigeKauffrau. Über den zweiten Bildungsweg belegte sie Seminare mit denSchwerpunkten: Psychologie, Ernährungs-wissenschaften, Naturheilkunde,Management, Marketing, und Rhetorik.

Neben ihrereigenen Tochter zog Hedwig Herrath Beckmann vier angenommene Kinder groß. DenLebensunterhalt bestritt sie mit ihrem eigenen Partnervermittlungsinstitut. Wissbegierigwie sie war, bereiste sie die Welt um andere Kulturen und Lebensarten kennen zulernen.

Seit zwanzigJahren lebt, schreibt, malt sie in Andalusien und übt diverse Ehrenämter aus.

www.hedwig-herrath-beckmann.com

www.amazon.de

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

Wir wollen keinen Eiertanz!

JULI 2018Posted by Peggy Blog Fri, July 27, 2018 06:08:53


Das soll heißen, wir wollen uns in einer Partnerschaft frei bewegen können, und sagen was wir denken und meinen, ohne uns ständig gehemmt zu fühlen. Über gesagtes darf dann zwar diskutiert werden, aber wir wollen doch bitteschön unsere Gedanken teilen können, ohne dass daraus sogleich Unfrieden entsteht.

Wir sollten uns immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass jeder für sich vollkommen andere Gedankengänge hat, und berücksichtigen, dass die Informationen die ein Jeder gespeichert hat, anderer Natur, und individuell verschieden sein können.

Hierbei spielt allerlei eine Grosse rolle, denn der eine interessiert sich hierfür, und der Andere für etwas ganz anderes.

So kommt es zum Beispiel vor, dass der eine Vorlieben für die Lektüre oder Filme hat, und unser Gegenüber ganz andere. Diese Unterschiede gilt es auch anzuerkennen, und jedem Menschen sollte es zustehen, sich hierüber frei zu entscheiden.

So zum Beispiel muss Jemand über etwas ganz furchtbar lachen, wo es dem Anderen gar nicht danach zu Mute ist.

Stimmungslagen sind auch sehr verschieden, und jedem Menschen zu eigen.

Wo der Eine ein Morgenmuffel ist, kann der Andere ruhig ein fröhlicher Frühaufsteher sein. Auch das gilt es zu respektieren, und auch daran kann man sich gewöhnen.

Wer eine Partnerschaft eingeht, geht auch Kompromisse ein, und dass ist gut so, denn dann wird es auch niemals langweilig.

Einer kann vom Anderen lernen, und dabei sehr, sehr glücklich sein. Dabei kommt es nur auf den guten Willen an, und Kompromissbereitschaft, die beide Seiten mitbringen sollten.

Aus diesem Grunde dürfen wir ruhig und getrost so sein, wie wir sind, und uns auch so geben, und verhalten. Wenn wir das nicht von Anfang an tun, so beginnt dann tatsächlich der große Eiertanz, und keiner von Beiden fühlt sich wohl, wenn er /sie plötzlich Jemand ganz anderen vor sich hat, als er/ sie kennen gelernt haben. Da läuft man Gefahr, dass man den/ die Andere so verletzt, dass er sich betrogen fühlt, und dann sagt: du hast mir Theater vorgespielt, du bist Jemand ganz anderer als du vorgibst zu sein.

Wenn wir ehrlich sind, wäre das ja dann auch eine große und anstrengende Inszenierung, und nicht das wahre echte Leben.

So ihr Lieben, aber bevor wir eine/n Partner/in haben, müssen wir auf die Suche gehen, und unsere Angeln auswerfen, und zwar so lange, bis Jemand anbeißt, und uns auch gut findet, so wie wir ihn oder sie gut finden.

Die wunderbaren Sommerabende und Nächte sind jetzt da, in denen wir uns von unserer besten Seite zeigen können, und flirten und lachen, wie uns der Sinn steht. Gleich Heute wollen wir raus aus unserem Nest, in ganz legerer Sommerkleidung, gutgelaunt, und offen für die Liebe, und wenn wir die ganze Nacht durchtanzen, die Hauptsache ist, wir sind glücklich dabei, uns bei schöner Musik im Tanz zu drehen, sodass wir Andere regelrecht mit unserer guten Laune anstecken, und uns völlig gelöst fühlen.

Und nun wie immer toi, toi, toi, von ganzem herzen Eure Peggy



www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0



  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post36

Potemkinsche Dörfer!

JULI 2018Posted by Peggy Blog Sat, July 21, 2018 07:25:08


Haben sie schon von Potemkin gehört? Danach wurden die Dörfer mit Fronten aus Pappe gebaut, und man spricht heute von Potemkinschen Dörfern.

Sprich: mehr Schein als sein, und damit sollte die Zarin Katharina die große getäuscht werden.

Dieses ist auch ein Thema für Partnersuchende und Singles, denn wir müssen darauf achtgeben, das wir nicht diesem Phänomen hinterher laufen, und am ende sogar auf jemanden hereinfallen, der/die uns nur was vorgaukelt.

Da wäre das Glück nur von kurzer Dauer, und brächte uns nichts weiter. als Endtäuschungen, die wir am Ende sogar noch selbst gewählt haben.

Nein, wir wollen nicht auf Menschen herein fallen, die nichts mehr im Sinn haben, als ihren Geltungsdrang, für den sie alles tun würden, auch wenn es noch so schändlich wäre.

Wir wünschen uns einen Menschen an unserer Seite, der das Leben einfacher, und fröhlicher macht, einen Menschen, der weiß was er will, und was er kann. Er soll tüchtig, ehrlich, und anständig sein, und das schönste dazu wäre noch die Treue.

Leider können wir manchmal gar nicht mehr glauben, dass es das gibt, besonders, wenn wir gerade eine Endtäuschung durchgemacht haben.

Für den fall sollten wir bei der Partnerwahl etwas nachdenklicher in uns hineinschauen, und ergründen, warum wir immer wieder auf den / die gleichen Typus abfahren.

Manchmal kann es daran liegen, dass wir uns vom Leben einfach mehr erhofft und erträumt haben, als die Wirklichkeit es zulässt.

Ein anderes Mal ist der Mensch einem nahen Verwandten von uns ähnlich, den wir sehr geliebt haben, und loslassen mussten.

Leider verfällt man dann immer nach gleichem Muster, an Jemandem der uns nicht gut tut.

Wir wollen uns ehrlich mit uns umgehen, und tief in uns hineinhorchen. Wir wollen mit Freunden darüber sprechen, was diese davon halten, und auch das zur Kenntnis nehmen, und darüber nachdenken.

Sollten wir nicht von allein aus diesem Verhaltensmuster heraus kommen, kann eine Verhaltenstherapie sehr hilfreich sein. Aber dabei sollten wir darauf achten, dass die Therapeuten auch kompetent sind, dass soll heißen, dass diese ihr Fach studiert, und eine Zulassung haben.

Jedenfalls geben wir unsere Partnersuche nicht so leicht auf, und machen uns wie immer hübsch, und gehen raus aus unseren vier Wänden.

Gerade der Sommer ist so schön dafür, und wir sollten vielleicht dieses Wochenende eine Kühltasche packen, eine Decke mitnehmen, und an einen See fahren.

Natürlich haben wir einen weiteren Trinkbecher dabei, damit wir Jemanden einladen können, sich zu uns zu gesellen, um Ihn/ Sie näher kennen zu lernen, und mit Ihm/Ihr zu flirten was das Zeug hält.

Und nun wie immer, toi, toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0





  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post35

Das Leben ist kein Wunschkonzert !

JULI 2018Posted by Peggy Blog Fri, July 13, 2018 18:26:14

Wir sind erwachsene Menschen, und wissen bereits, dass wir für alles selbst sorgen müssen, damit sich unsere Wünsche und Träume erfüllen, denn andere Menschen sind dafür nicht zuständig.

Also machen wir uns auf den Weg, unseren Partner/in selbst zu finden, um damit unser Glück zu vervollkommnen.

Wir leben in einer guten Zeit, die uns alle Türen und Tore offen hält, und wir müssen nur dadurch gehen, und eintreten.

Eintreten in eine neue Welt, voller Liebe, Frieden, Glück, und Geborgenheit. Dazu gehört auch, dass wir erstmal alle Altlasten überarbeiten, und loslassen lernen.

Leider habe ich oftmals erleben müssen, dass es Menschen gibt, die vollkommen beratungs-, und therapieresistent sind. Sie suchen dann die Schuld für ihr eigenes Fehlverhalten stets bei Anderen, und niemals bei sich selbst.

Sie sind nicht bereit zu lernen, an ihrem Schicksal zu wachsen, und behindern sich selbst am wahrem Glück.

Das Leben hält für Jeden Schicksalsschläge bereit, und diese können uns täglich- stündlich, und minütlich treffen. Wir können dieses weder verhindern, noch von uns weisen, denn das ist einer höheren Macht unterworfen.

Da kommt es dann darauf an, wie wir damit umgehen, wenn es uns aus heiterem Himmel einfach so trifft, und umhaut. Spätestens dann müssen wir lernen, damit umzugehen, es anzunehmen, und zu verarbeiten.

Spätestens dann müssen wir Hilfe suchen, und auch annehmen, denn davor ist niemand gefeit.

Oftmals tragen wir so schwere Altlasten mit uns herum, dass diese uns an allem behindern, was uns wirklich gut täte. Diesen schweren Rucksack tragen Viele.

Haben sie schon mal bemerkt, dass sie dann weder lachen, noch singen, geschweige denn tanzen können? Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es uns dann gar nicht in den Sinn kommt fröhlich zu sein, und versuchen wir es trotzdem, wirken wir gekünstelt und steif.

Auch neigen wir dann dazu zu kränkeln, und kriegen hier ein Zipperlein, und zuweilen kann es bis zur Depression führen. Es soll nicht heißen, dass wir nicht traurig sein dürfen, nein, gerade Trauerarbeit will geleistet sein. Vielmehr geht es darum, wieder aufzustehen aus dem traurig sein, und neue Lebensfreude zu gewinnen.

Ich rate Euch, einfach mal schöne fröhliche Musik schon am Morgen aufzulegen, mitzusingen, und auch ruhig schon am morgen dabei zu tanzen, und zwar so lange, bis sie wieder richtigen Mut gefunden haben, auszugehen, nette Menschen zu treffen, und zu plaudern. Irgendwann werden sie bemerken, dass es ihnen wieder so gut geht, dass sie auch Fremde ansprechen können, zu Veranstaltungen gehen, und einfach wieder offener für das Liebesglück werden.

Und nun wieder wie immer toi, toi ,toi,- von ganzem Herzen Eure Peggy


www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0



  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post34

Wir gehen in den Zoo, oder in den botanischen Garten!

JULI 2018Posted by Peggy Blog Sat, July 07, 2018 06:26:44

Es ist Sommer, und wir ziehen unser hübschestes Sommerkleid/ Outfit an, machen uns hübsch, und freuen uns, dort nicht nur Affen anzutreffen, sondern auch viele nette Menschen. Einige schlendern mit ihrer Familie durch den Park, und andere stehen mit ihren Kindern vor dem Löwenkäfig.

Nun halten wir die Augen auf, denn wir wollen nicht übersehen, wenn ein Singles dasteht, und vielleicht sogar nach uns Ausschau hält.

Wir positionieren uns in seiner/ ihrer Nähe, und wenn sein/ihr Blick uns trifft, strahlen wir zurück, und machen ihm /ihr damit Mut, uns anzusprechen.

Allerdings, sollten wir auch selbst soviel Mut aufbringen, einfach ein paar belanglose Worte an den/ die Jenige zu wenden, denn es gibt so vieles zu sehen, dass wir einfach darauf aufmerksam machen, was gerade unseren Blickwinkel streift.

Wir wollen offen sein für Kontakte, um dann zu prüfen, ob dieser Mensch überhaupt nach unserem Gusto ist.

Das haben wir aber gleich raus, denn wir sprechen ja Niemanden an, der uns von vornherein unsympathisch ist.

Wenn wir dann noch irgendetwas finden, worüber wir gemeinsam lachen, oder staunen können, dann haben wir doch das Spiel schon halb für uns entschieden.

Zögert nicht, Eure Wünsche und Träume auszusprechen, denn andere Menschen haben auch Wünsche und Träume, und wenn diese dann auch noch zusammen passen, dann steht doch dem gemeinsamen Glück fast nichts mehr im Wege.

Was hindert uns daran, einfach zu sagen: diese wundervollen Tiere möchte ich einmal in meinem Leben in freier Wildbahn erleben?

Ich glaube einfach, dass dieser Traum in jedem Menschen steckt, und so rückt uns die Safari doch schon näher, und wenn auch nur in unserer Fantasie.

Wir geraten ins schwärmen, und unser Gegenüber vielleicht sogar mit uns.

Was hindert uns daran, einfach irgendwann zu sagen, dass wir nun gern ein Eis essen, oder was trinken würden.

Wenn wir dann ein : „oh ja, ich auch“ zur Antwort bekommen, so steht dem näheren kennenlernen doch nichts mehr im Wege- es sein denn wir selbst.

Dann redet einfach mal nur über schöne Dinge, Wünsche und Träume, und niemals beim ersten Date über Sorgen oder Probleme, denn die hat jeder selbst genug, und wir würden damit das zarte aufkommende Pflänzchen nur in die flucht schlagen.

Nehmen wir uns Zeit für die schönen Gespräche, und zeigen und sagen ruhig, dass wir an einem wiedersehen große Freude hätten.

Was kann daran verkehrt sein? Nur die eigene Einstellung dazu!

Und nun wie immer, toi, toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0



  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post33