FÜR SINGLES UND PARTNERSUCHENDE

FÜR SINGLES UND PARTNERSUCHENDE

BIOGRAFIE

Hedwig Herrath Beckmann wurde 1944 in Dorsten geboren. Einige Jahre wuchs sie als Heimkind,bei katholischen Nonnen auf. Von denen sie perfide misshandelt und missbrauchtwurde. Nach dem Volksschulabschluss wurde sie, in einem Handarbeitsgeschäft,zur Einzelhandelskauffrau aus-gebildet. Später arbeitete sie als selbstständigeKauffrau. Über den zweiten Bildungsweg belegte sie Seminare mit denSchwerpunkten: Psychologie, Ernährungs-wissenschaften, Naturheilkunde,Management, Marketing, und Rhetorik.

Neben ihrereigenen Tochter zog Hedwig Herrath Beckmann vier angenommene Kinder groß. DenLebensunterhalt bestritt sie mit ihrem eigenen Partnervermittlungsinstitut. Wissbegierigwie sie war, bereiste sie die Welt um andere Kulturen und Lebensarten kennen zulernen.

Seit zwanzigJahren lebt, schreibt, malt sie in Andalusien und übt diverse Ehrenämter aus.

www.hedwig-herrath-beckmann.com

www.amazon.de

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g

Finde auch Du Deine Orchidee !

JANUAR 2019Posted by Peggy Blog Fri, January 25, 2019 19:25:36

Zunächst einmal fragen wir uns, was ist eigentlich unsere Lieblingsblume?

Ich persönlich habe zwei ganz unterschiedliche Blumen, die ich sehr liebe,

zum einen ist es die Margaritte, und zum zweiten die Orchidee Phalenopsis.

Es ist eine große spannweite zwischen beiden, und wie zwei Welten, so unterschiedlich sind sie sich doch. Aber beide haben ihre Bewandtnis, die Margaritte liebte ich schon als kleines Kind, wenn ich im Sommer über Felder und Wiesen lief, und meiner Mutter und meiner Patentante einen Strauss in drei Farben pflückte. Zu den Margaritten gesellten sich stets Kornblumen, und Klatschmohn. Diese Sträuße machten mich einfach nur glücklich, und sie gaben auch meinen Lieben Freude.

Meine erste Orchidee bekam ich von meinem Mann, dem Vater meiner wunderbaren Tochter geschenkt, und dieser Blume galt von dem Moment an auch meine große Liebe.

Hinzu kam, dass wir eine Reise nach Thailand machten, und mein Mann unser Zimmer mit Orchideen für mich schmücken ließ. Doch eines Spätnachmittags, als wir von unserem Ausflug zurück in unser Zimmer kamen, waren die Blumen verschwunden. Ich weinte, und rief die Zimmermädchen um das zu reklamieren. Doch sie antworteten: „ Eine schöne Frau sollte Blumen niemals welken sehen“:

Damit gab ich mich zufrieden, und war nicht mehr ganz so traurig über das verschwinden meiner Orchideen.

Blumen sind was ganz wunderbares, und viele Frauen lieben gerade rote Rosen, und können es kaum abwarten, bis sie den ersten Strauss roter Rosen geschenkt bekommen, und ihnen der Mann ihrer Träume damit seine Liebe erklärt.

Ich glaube, dass ist einer der schönsten Momente im Leben, zwischen Liebenden.

Aber auch wir Frauen sollten es wagen, dem Mann unseres Herzens, damit unsere Liebe zu erklären,

Egal welchen Geschlechts Eure große Liebe auch sein mag, lebt sie, und steht zu ihr, den die Liebe ist ein großes Wunder, und will gelebt werden.

Die Liebe macht das Leben reich, und fordert täglich ihren Tribut in Form von Gesten Küssen, Streicheleinheiten, guten Worten, oder Aufmerksamkeiten. Diese wollen wir reichlich verschenken, denn so kommen sie direkt zu uns zurück.

Aber bis wir die Liebe verschenken können, müssen wir erst einmal den Menschen kennen lernen, den wir zu lieben in der Lage sind, und dafür müssen wir auch was tun.

Ich würde jedem von Euch ein Ehrenamt empfehlen, egal in welche Richtung es geht, Hilfe wird immer und überall gebraucht. Seien es ältere Leute, seien es arme Menschen, seien es Flüchtlinge, oder seien es Kranke, fragt einfach mal auf dem Amt nach, um dazu Kontakt zu bekommen, tut Gutes, und Euch wird Gutes begegnen. Dabei schlagen wir wieder zwei Fliegen mit einer Klappe, denn schon wieder lernen wir einen anderen Kreis Menschen kennen, bei denen vielleicht der Mensch dabei ist, den wir eines Tages lieben werden, und dieser unsere Liebe erwidert.

Und nun wie immer toi, toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy

www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g



  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post62

Wann warst Du das letzte Mal so richtig glücklich?

JANUAR 2019Posted by Peggy Blog Fri, January 18, 2019 09:42:25

Das Glück ist oft klein, doch auch dann ist es unübersehbar, denn es macht die Herzen warm, die Augen leuchtend, und stimmt uns milde.

Es muss nicht immer das große Glück sein, dass uns begegnet, sondern oftmals reihen sich viele kleine Glücksmomente aneinander, und wir fühlen uns leicht, und schwebend.

Wenn ich Morgens die wilden Vögel auf meiner Terrasse füttere, sie bunt durcheinander schwirren, und dazu ihre piepsigen Töne laut und wild durcheinander singen, dann bin ich glücklich, ihnen zusehen, und zuhören zu dürfen.

Jemand fragte mich neulich, warum ich es mir antue, dass sie so viel Dreck machen, ich antwortete: „Ohne Fleiß kein Preis, und sie erfreuen einfach mein Herz“. So kann mein Tag schon früh mit einem positiven Erlebnis beginnen.

Ganz besonders schön finde ich es, wenn die Jungen mitschwirren, und manchmal denke ich, ich würde fast ihre Sprache verstehen, wie sie sich gegenseitig warnen, oder einander zuzwitschern: „Die Luft ist rein, ihr könnt ruhig kommen und fressen. Ja, so kann sich Glück auch anfühlen.

Wenn ich meine Blumen gieße, und mich an ihrer Blütenpracht erfreuen kann, macht es mich wieder glücklich.

Wenn ich ein schönes Essen zubereite, für meine Freunde und mich, so ist das zwar auch viel Arbeit, aber das Beisammen sein, und das feine Essen genießen kann, so macht mich das auch sehr glücklich, und ich frage nicht danach, wie viel Arbeit es ist, denn auch Diese macht mir Freude, denn es bedeutet, dass ich das noch kann.

Wie viele Menschen sind arm und krank, und können diese Freuden nicht genießen, also sollte Jeder von uns dankbar dafür sein, und sich glücklich schätzen, so leben zu dürfen und zu können.

Es gibt so vielerlei Glück in dieser Welt, wir müssen es nur sehen, und dankbar annehmen, wenn es uns begegnet.

Denkt immer daran, wie glücklich Ihr erst seit, wenn Ihr Eure große Liebe gefunden habt, ein gemeinsames Heim einrichtet, Kinder bekommt, und vielleicht auch einen Hund oder eine Katze, oder ein Vögelchen, oder sogar ein Vogelpärchen.

Also tut was für Euer Glück.

Dieses Jahr nehmen wir uns vor, eine neue Sprache zu erlernen, damit wir mit Einheimischen reden können, wenn wir eine Reise in das Land machen, dessen Sprache wir gerade lernen.

Es ist herrlich nach solch einem Kursus, gemeinsam noch einen Drink zu nehmen, und uns an dem Gelernten, und den neuen Kontakten erfreuen.

Es gibt mindestens 1000 Möglichkeiten nette Menschen kennen zu lernen…

Und nun wie immer toi toi toi- von ganzem Herzen Eure Peggy


www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g



  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post61

Verliebt sein ist ein Ausnahmezustand, zu lieben ist unser Leben!

JANUAR 2019Posted by Peggy Blog Fri, January 11, 2019 07:03:11

Gestern habe ich auf Whats App eine schöne Nachricht gelesen, ich will sie Euch kurz wieder geben. Leider weiß ich nicht, wer das geschrieben hat, aber Er/ Sie war wirklich weise!

Auf meinen Reisen traf ich einen weisen, alten Mann. Ich fragte ihn: „ was ist wichtiger, zu lieben, oder geliebt zu werden“?

Er sah mich an, lächelte, und sagte: „ welchen Flügel braucht der Vogel um zu fliegen, den rechten, oder den linken“?

Wie wahr Das ist, denn zum lieben braucht es immer Zwei! Natürlich ist es manchmal so, dass der/ die Eine mehr liebt, als der/ die Andere, aber woran wollen wir denn bitteschön die Liebe messen? In Metern, in Kilometern, in Gramm oder Kilo? Nein meine Lieben, Liebe kann man nicht messen, man kann sie nur in sich tragen, sie fühlen, und verschenken.

Aber dazu muss es ja erst einmal kommen, und dafür müssen wir auch etwas tun! Meiner Meinung nach, müssen wir sie einfach nur verschenken, und der/ die Andere nimmt sie an, oder lehnt sie ab. Wenn unsere Liebe angenommen wird, wird sie erwidert, und es beginnt eine wunderbare Reise ins Glück.

Wir wollen diese Reise antreten, mit allem was dazu gehört, und annehmen was auch immer kommen mag. Manchmal macht sie uns glücklich, und manchmal aber auch traurig. Nur das Eine können wir nicht ohne das Andere haben, und vielleicht würden wir es ja sonst auch gar nicht fühlen.

Auf jeden Fall wird es eine spannende Reise durchs eigene Leben werden, und wir werden uns bemühen, aus allem das Beste zu machen.

Das soll nicht heißen, dass wir alles erdulden müssen, denn unser Partner/in müssen wissen, wie wir uns fühlen, und was wir empfinden, denn je besser man sich kennen lernt, desto rücksichtsvoller wird Jeder mit dem/ der Anderen umgehen.

Die Liebe ist kein Rätselspiel, deshalb wollen wir offen und ehrlich miteinander umgehen, gerade auch in den intimsten Situationen. Jeder von uns soll sich dabei sehr sicher, geborgen, und verstanden fühlen, und seine Lust mit dem /der Anderen teilen.

Also, für heute habe ich mir folgende Übung ausgedacht: wir studieren unser Lieblingslied ein, und üben was das Zeug hält, denn wir werden es beim Karaoke aufführen. Wir melden uns dazu an, machen uns sehr hübsch, und ziehen uns vielleicht sogar so an, wie Unser/e Lieblingsinterpret/in bei seinem/ ihrem Auftritt.

Wir werden ganz fleißig vor dem Spiegel üben, damit wir uns auf der Bühne dann auch sicher fühlen. Ich sage Euch: traut Euch, und Ihr werdet Sympathien finden, und wieder mit Anderen ins Gespräch kommen.

Viel Spaß dabei, und toi, toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy


www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g



  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post60

Lebt ein glückliches gesundes 2019 !

JANUAR 2019Posted by Peggy Blog Fri, January 04, 2019 16:02:09

Was Du in Deinen kühnsten Träumen nicht erwartet hast, kann sekündlich geschehen.

Manchmal erwischt uns eine Pechsträhne, und ein anderes Mal überrascht uns das Glück so plötzlich, dass wir es kaum fassen können.

Wir müssen es einfach so annehmen, wie es zu uns kommt, und stets bereit sein, das Beste daraus zu machen.

Wir können uns auch hinsetzen, und über unser Pech so betrübt sein, dass wir gar nicht aufhören wollen darüber zu weinen, doch ich habe gelernt, auch im Pech etwas gutes zu sehen, und sage dann: was soll ich daraus nun wieder lernen? Dann habe ich mich erneut an mein Tagewerk gemacht, und mir gesagt: es kommen auch wieder bessere Zeiten!

Wenn mich das Glück „übermannte“, war ich so verblüfft, dass ich es kaum fassen konnte, und hab gedacht: egal was daraus wird, jetzt will ich einfach nur glücklich sein!

Ich sage Euch, diese Einstellung macht das Leben bedeutend leichter, als über Alles und Jeden nachzugrübeln , denn es kommt eh wie es kommen muss- oder soll!

Manchmal kam es so dick, dass ich gedacht habe, gleich dreh ich durch, aber dann habe ich mich erst einmal ganz ruhig hingesetzt, habe darüber nachgedacht, und wenn es zu schlimm war, bin ich den dunklen Wolken entflohen, indem ich einfach irgendwohin abgereist bin, oder ich habe einen schönen Ausflug gemacht, hab mir was gutes zu Essen gegönnt, ein schönes glas Wein getrunken, und einfach den lieben Gott einen guten Mann sein lassen, bis es mir wieder besser ging.

Es hilft nicht zu lamentieren, zu jammern, oder alles hin zu schmeißen, kein Anderer als Du kannst diese Dinge bereinigen, also tu es auch, dann hast Du es hinter Dir.

Wenn alles erledig ist, kannst Du Dich wieder so richtig Deinem Glück zuwenden, und Dich den schönen Dingen zuwenden.

Also schiebe nichts auf die lange Bank- oder vor Dir her, es stiehlt Dir nur die schöne Zeit, und macht es nicht von allein besser.

Das Leben ist bunt, und multkulti, nehmt daran Teil- Ihr seit ein Teil von ihm.

Diese Woche wollen wir uns mal einen Tag im Thermalbad gönnen, denn auch da lernt man nette Menschen kennen, kann die Seele baumeln lassen, und sich so richtig rundherum wohlfühlen, und erholen. Haltet die Augen offen, denn was Euch am schönsten macht, ist das Glück in Euren Augen.

Ihr werdet sehen, es wird ein schönes Jahr werden- toi, toi, toi, von ganzem Herzen Eure Peggy


www.hedwig-herrath-beckmann.com

https://www.amazon.de/Liebe-Zahlt-Hedwig-Herrath-Beckmann/dp/153055246X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1514366238&sr=1-1&keywords=WO+DIE+LIEBE+ZAHLT

https://www.amazon.de/Hedwig-Herrath-Beckmann/e/B00JAZJ7BE/ref=ntt_dp_epwbk_0

https://www.youtube.com/channel/UCqqC7K4vWqS0GpitiIQEZ4g



  • Comments(0)//blog.hedwig-herrath-beckmann.com/#post59